Samstag, 25. Mai 2019

 

eiko_icon Pferd im Stall in Güllegrube gestürzt

Feuerwehr
Zugriffe 987
Einsatzort Details

Vollersode/ Friedensheimer Straße
Datum 15.03.2019
Alarmierungszeit 11:51 Uhr
Einsatzende 14:00 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 9 Min.
Alarmierungsart DME
Mannschaftsstärke 17
eingesetzte Kräfte

Ortsfeuerwehr Hambergen
Ortsfeuerwehr Vollersode
    Ortsfeuerwehr Vollersode-Bornreihe
      Fahrzeugaufgebot   ELW 1  TLF16/25  LF10/6  RW 1
      H04 - Tiernotlage

      Einsatzbericht

      Um 11:58 Uhr wurde der Rüstwagen zur Unterstützung der Ortsfeuerwehren Vollersode und Bornreihe zu einer Tierrettung -groß- alarmiert. Beim eintreffen der ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle wurde festgestellt, das ein Pferd rücklings in einer ca. 1 m breiten und 1,5 m tiefen Jauchegrube lag. Zur weiteren Unterstützung wurden dann Tierärzte und der Gemeindebrandmeister nachgefordert, die Ortsfeuerwehr Hambergen entsandte weitere Kräfte.

      In Absprache mit den Tierärzten, welche das Tier in Narkose versetzt hatten, wurde dann die Zwischendecke des Stalls mit Motorsägen geöffnet. So konnte das Tier mithilfe der Seilwinde des Rüstwagens aus der Jauchegrube angehoben werden. Anschließend wurde das Tier aus dem Stall auf eine angrenzende Weide transportiert, damit es dort entspannt aus der Narkose aufwachen konnte.

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder